Gedanken über das Leben :)

 

Mir begegnen täglich aufs Neue Bilder, die in meinen Augen das Leben beschreiben:

Da ist zum Beispiel mein Wassertopf, den ich als Malbecher benutze. Wenn da ein Tropfen flüssiger Farbe in das klare Wasser hineinfällt, fängt dieser an, sich aufzulösen. Er tut das selbstverständlich nach physikalischen Gesetzen. Dennoch ist es mir in keinster Weise möglich, vorauszusehen oder vorherzusagen, wie das Bild, das er während seiner Auflösung im Wasser malt, aussehen wird. Ich weiß nur, es ist wunderschön. In jedem Moment.

Ebenso ist das Leben in all seinen Erscheinungsformen: stets nicht wissbar, immer anders, immer neu, wunderschön, seinen Gesetzen treu folgend.

 


Wem gegeben ist, Paradoxa zu lassen, ohne an ihnen zu verzweifeln, lebt eindeutig glücklicher. :)


Nichts ist mir lieber als alles.


Wir haben das Herz, um unerfüllt lieben zu können, und den Verstand, um unerfüllt nachdenken zu können.